Search

Höhere Arbeitseffizienz im „grünen Büro“ – wie funktioniert es und wie geht das?

Updated: Jul 25



Ein grünes Büro ist nicht nur ein Slogan, der auf der Welle des Modischen und Ökologischen entstanden ist. Heute ist es ein Zeichen für einen modernen Geschäftsansatz. Die Einführung der Natur in den Arbeitsplatz gestaltet ihn nicht nur angenehmer. Dadurch wird auch die Effizienz der Mitarbeiter um über zehn Prozent oder sogar mehr gesteigert, was aus ihrem besseren Wohlbefinden im Büro resultiert. Wie funktioniert es und wie kann es erreicht werden? Es zeigt sich, dass hier keine große Investition erforderlich ist. Natürlich, die biofilic design-Idee zeigt mit ihrem Konzept eines grünen Büros, wie viel in diesem Bereich getan werden kann – nicht nur im Büro selbst, sondern auch in der angemessenen Planung und Verwaltung des gesamten Gebäudes und der Gestaltung seiner Umgebung, aber meistens haben Sie nur angemietete Büroflächen zur Verfügung und dafür müssen Sie sich konzentrieren. Die Idee ist kostengünstig und einfach umzusetzen. Wir bringen viel Grün ins Büro…

[-]

  • 1 Pflanzen reinigen die Arbeitsatmosphäre – in jeder Hinsicht

  • 2 Wir stellen Pflanzen ins Büro, die von… NASA-Spezialisten empfohlen werden

  • 3 Wie sollte man Pflanzen in Büroräumen am besten „auspflanzen”

  • 4 Was gibt Ihnen ein solches grünes Büro?

Pflanzen reinigen die Arbeitsatmosphäre – in jeder Hinsicht Deshalb ist das ein Must-have im Büro. Sie haben Einfluss auf geistiges und körperliches Wohlbefinden der Büronutzer und das wiederum sich in ihrer Arbeitseffizienz niederschlägt. Die Arbeitseffizienz ist auch umso besser, je besser die Beziehungen zwischen Mitarbeitern sind, und Pflanzen haben auch einen gewissen Einfluss darauf. Man kann sogar die These riskieren, dass heute Pflanzen… Manieren beruhigen. Ein grünes Büro bedeutet sauberere Luft mit optimaler Luftfeuchtigkeit, arbeitsfreundlicherer Akustik, Entspannung für die Augen und Erleichterung für die Nerven. Dies ist einerseits auf die Eigenschaften der Pflanzen selbst, die in Büroräumen platziert werden, andererseits auch auf die positiven Auswirkungen der grünen Farbe auf den Menschen zurückzuführen. Diese Farbe hilft bei der effektiven Erholung, und dies ist – selbstverständlich – bei der Arbeit unerlässlich. All dies, d. h. gute Luftqualität, ausreichend ruhige Umgebung, entspannte Atmosphäre, die der Konzentration und Zusammenarbeit förderlich ist, sowie besseres psychophysisches Wohlbefinden der Mitarbeiter, bringen die konkreten Vorteile für das Unternehmen: die Menschen kommen bereitwilliger zur Arbeit, weil sie sich dort gut fühlen, werden seltener krank, so dass sie auch weniger krankgeschrieben werden. Es ist einfach, sich im Büro zu konzentrieren, sodass die Effizienz auf einem guten Niveau liegt. An Motivation zur Arbeit mangelt es auch nicht, denn die Teammitglieder sich miteinander wohlfühlen. Alle Vorteile und die Kosten dafür symbolisch. Wo fangen wir also an? Wir stellen Pflanzen ins Büro, die von… NASA-Spezialisten empfohlen werden Unter den zahlreichen Studien, die von der US-Raumfahrtbehörde durchgeführt oder in Auftrag gegeben wurden, befanden sich auch solche, die sich mit Pflanzen und ihren Auswirkungen auf die Atmosphäre und die Menschen befassten. Es stellt sich heraus, dass es sogar einmal berechnet wurde, dass die optimale Menge an Grün pro Person 15 Quadratmeter grüne Blätter dieser Pflanzen beträgt, die bei der Reinigung der Luft und der Erzeugung von Sauerstoff am effektivsten sind. Es ist kein Zufall, dass man in Büroräume am meisten u.a. Farne, Blattfahnen, Feigenbäume oder Grünlilien stellt, die bei diesem „Job” die besten sind. Wie sollte man Pflanzen in Büroräumen am besten „auspflanzen” Pflanzen im Büro sollten sich sowohl in Gemeinschaftsräumen befinden, insbesondere in Ruhebereichen, als auch in dem Raum, in dem gearbeitet wird. Sie werden sicherlich nirgendwo stören. Sie können nur helfen. Dazu werden die oben erwähnten typischen Büroblumen selbst den schwierigsten Bedingungen standhalten – wenn es wenig Licht gibt und Sie vergessen, sie zu gießen. Ein Chillout-Raum voller Grün ermöglicht es Ihnen, sich zu regenerieren und schnell zu unterbrochenen Aufgaben zurückzukehren. Das Vorhandensein von Pflanzen entspannt Körper und Geist effektiv. Während einer Arbeitspause in einem übersichtlichen Ruheraum können Sie sich fast wie im Busen der Natur fühlen – schön und sicher. Pflanzen beeinflussen fast alle Sinne – es lohnt sich dies zu nutzen. Wenn die saubere Atmosphäre und das beruhigende Grün z. B. mit dem Einfluss von energetischem Licht und entspannendem Klang und Geruch kombiniert werden – ist sofortige Entspannung bei der Arbeit garantiert! Es lohnt sich auch, Blumentöpfe mit grünen Pflanzen auf jeden Schreibtisch zu stellen. Es ist ein perfekter Begleiter bei der Arbeit. Sie können Ihre vom Computerbildschirm müden Augen jederzeit an eine solche Pflanze hängen und so Erleichterung verspüren – denn die grüne Farbe wirkt beruhigend auf die Augen. Sie können Ihre Augen auch auf die Pflanze richten und über etwas nachdenken, da es so viel einfacher ist sich zu konzentrieren. Pflanzen im Open space haben viel mehr Funktionen zu erfüllen. Hier werden die sog. grünen Wände, die – abgesehen von allen bereits angegebenen Vorteilen – mehrere andere praktische Vorteile bringen. Eine grüne Wand aus lebenden Pflanzen absorbiert Schall und verhindert so unerträglichen Nachhall im Büro. Sie kann zwei verschiedene Bereiche eines Büroraums physisch voneinander abtrennen, wodurch es gemütlicher und komfortabler wird. Dies ist eine deutliche Verbesserung der Arbeitsbedingungen. Pflanzen können als lebende Wandpaneele oder Bürotrennwände genutzt werden. Sie können auch, wie bei greenWalls, die die Akustikkabinen der HUSH-Familie begleiten, ein integraler Einrichtungsgegenstand sein.

Abb. Green Walls for HUSH – integrierte Blumentöpfe mit elektronischem Bewässerungssystem für Außenwände von Akustikkabinen

Was gibt Ihnen ein solches grünes Büro? Es stellt sich heraus, dass ein pflanzenreiches Büro von den Mitarbeitern als äußerst freundlich wahrgenommen wird und eher als „sterile” Büros ausgewählt wird. Die Menschen fühlen sich in einer solchen Umgebung natürlicher. Ein grünes Büro ist auch eine gute PR für das Unternehmen, da es eine moderne, ökologische und einfach menschliche Herangehensweise an Unternehmen und Arbeitsplatz beweist. Pflanzen bauen Stress ab, reduzieren Lärm und verbessern die Luftqualität, indem sie die richtige Luftfeuchtigkeit aufrechterhalten und schädliche flüchtige Substanzen aufnehmen, was wiederum das Risiko von Kopfschmerzen, Augenreizungen und Schläfrigkeitsanfällen verringert. Sie helfen, sich auf die Arbeit zu konzentrieren, aber auch zu entspannen. Dies wirkt auf uns wie die Natur – stimuliert die Sinne, inspiriert, ermutigt zum Handeln oder – je nach Bedarf – beruhigt. Laut des Berichts von Harvard School of Public Health verdoppeln grüne Büros (durch den Pflanzeneinfluss auf die Luftqualität) unsere kognitiven Fähigkeiten. Die Ergebnisse anderer Studien legen ganz klar nahe, dass mehr Pflanzen am Arbeitsplatz am wünschenswertesten sind, da sie das Engagement und die Produktivität steigern und die Arbeitsatmosphäre verbessern, was einen echten und messbaren Einfluss auf die vom Unternehmen erzielten Ergebnisse hat.

0 views0 comments